Unterwegs auf den Hurtigruten mit MS Lofoten, Tag 7

Nach einer recht unruhigen Nacht in der Barentsee hat sich jeder auf den Landgang in Kirkenes gefreut. Einige Mitreisende haben uns hier verlassen und sind von Kirkenes wieder zurück geflogen.

Ein Vormittag ist ausreichend Zeit um die Stadt zu besuchen.

Es werden einige Ausflüge angeboten. Im Winter sind dies:

Huskytouren, Besuch des Eishotels, Schneemobilfahrten, Grenzlandmuseeum und der Ausflug zur russischen Grenze.

Ich habe mich für einen Spaziergang auf eigene Faust durch Kirkenes entschieden. Da es recht stark geschneit hat, gibt es dazu leider keine Bilder.

Die Abfahrt um 12:30 Uhr verzögerte sich durch viel Eis im Hafen von Kirkenes. Wir benötigten erst die Hilfe eines großen Frachters, der uns eine Fahrrinne ins Eis bahnen musste.Silver River der der Nor Lines

Am Abend erreichen wir Vardø. Dort besteht die Möglichkeit für ein Bad in der Barentsee oder ein ganz kurzer Besuch in der Vardø-Festung. Für was ich mich entschieden habe?Die Festung Vardø

Nach diesem kurzen Aufenthalt fährt die MS Lofoten weiter Richtung Westen durch die stürmische Nacht.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s